Implantatwechsel Mannheim

Dr. med. Lars Schumacher

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Seit mehr als 20 Jahren auf die Brustchirurgie spezialisiert

Individuelle Beratung & maßangepasste Behandlung

Höchste Qualität der verwendeten Brustimplantate

Fakten zum Brustimplantatwechsel

Behandlungsdauerca. 2-4 Stunden
BetäubungVollnarkose
Klinikaufenthalt1-2 Nächte stationär
NachbehandlungSpezial-BH (Stütz-BH) für ca. 4-6 Wochen
Gesellschaftsfähigkeitnach ca. 6 Tagen
Sportnach ca. 6 Wochen

Brustimplantate verhelfen vielen Frauen, die mit ihrer natürlichen Brust nicht zufrieden sind, zu einer Brust mit einer für sie optimalen Form und Größe. Doch das ästhetische Empfinden kann sich mit der Zeit ändern, insbesondere wenn die Brust im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses erschlafft. Dann kann ein Wechsel der Implantate zu einem neuen Attraktivitätsgefühl führen. Auch wenn es medizinische Probleme mit den Brustimplantaten gibt, ist ein Wechsel angeraten. Welche Möglichkeiten in diesen Fällen zur Verfügung stehen und wann ein Implantatwechsel sogar medizinisch notwendig ist, erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch mit Dr. Schumacher. 

Wenn Sie einen Wechsel Ihrer Brustimplantate in Betracht ziehen, vereinbaren Sie gerne direkt einen Termin für ein unverbindliches Gespräch in seiner Praxis in Mannheim.

Bewertungen unserer Patienten zum Brustimplantatwechsel

    

Sehr zufrieden, ich war 2010 für eine Brustvergrößerung und jetzt im Sommer 2021 für ein Implantatswechesel und Vergrößerung bei ihm, beide mal mehr als zufrieden mit dem Ergebnis. Sehr gute Aufklärung, Perfektion, Betreuung und Nachversorung fühlte mich zu jedem Zeitpunkt 100% gut aufgehoben.

Ich kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen.

Google Bewertung, November 2021

Empfehlungen

Erfahrungen & Bewertungen zu Dr. Lars Schumacher

Häufig gestellte Fragen zum Implantatwechsel in Mannheim

Ein Implantatwechsel ist immer dann medizinisch notwendig, wenn das Implantat gesundheitliche Beschwerden oder Komplikationen wie eine Kapselfibrose hervorruft. Auch wenn eine Frau psychisch unter den Implantaten leidet, ist ein Wechsel anzuraten.

Die Kapselfibrose ist die häufigste Komplikation, die im Zusammenhang mit Brustimplantaten auftreten kann. Dabei verhärtet sich das Gewebe um das Implantat herum und bildet eine Art Kapsel. Diese kann unterschiedlich beschaffen sein: Ist das Gewebe elastisch, ruft es keine Beschwerden hervor. Ist es jedoch fester und dicker, kann es auf das Implantat drücken und dadurch seine Form verändern, was in vielen Fällen mit starken Spannungsgefühlen und Schmerzen einhergeht. Auch optisch ist die Lageveränderung des Implantats häufig sichtbar. Die Ursachen für eine Kapselfibrose sind noch nicht abschließend erklärt. Es ist anzunehmen, dass es sich hierbei um eine natürliche Immunreaktion des Körpers handelt, der das Implantat als Fremdkörper wahrnimmt, der durch Gewebe umschlossen werden muss.

Wenn Implantate nicht rechtzeitig gewechselt werden, kann es zu einer zunehmenden Deformierung der Brust und einer Verstärkung der damit einhergehenden Beschwerden (Schmerzen) kommen. Im schlimmsten Fall kann das Implantat reißen, wofür ältere Brustimplantate jedoch anfälliger sind als moderne.

Dr. Schumacher ist eine umfassende persönliche Beratung seiner Patientinnen und Patienten sehr wichtig. Deshalb führt er vor jeder Behandlung ein ausführliches Beratungsgespräch, um die Gründe für den Implantatwechsel-Wunsch zu erfahren und die Möglichkeiten hierzu zu erläutern. Er erklärt Ihnen den genauen Ablauf des Implantatwechsels und worauf Sie vorher und nachher achten müssen. Wenn Sie sich für einen Implantatwechsel bei Dr. Schumacher in Mannheim entschieden haben, folgt eine gründliche Untersuchung.

Die Operation selbst wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert je nach Umfang des Eingriffs und Ausgangszustand der Brust bzw. des Implantats etwa 2-4 Stunden. Um das Implantat zu wechseln, wird ein Schnitt in die Brustumschlagsfalte gemacht, durch die in der Regel das Implantat eingesetzt wurde. Durch diesen Schnitt entnimmt Dr. Schumacher vorsichtig das bisherige Implantat und legt dann das neue Implantat in die vorhandene und etwas modellierte Implantattasche ein. Dabei achtet er darauf, dass die Tasche das neue Implantat gut umschließt.

Die Nachsorge nach dem Implantatwechsel entspricht im Wesentlichen der ersten Brustvergrößerung. Das heißt, Sie sollten sich und Ihrem Körper nach dem Eingriff einige Tage Ruhe gönnen. Nach etwa einer Woche sind Sie wieder gesellschaftsfähig. Nach 1-2 Wochen können Sie wieder arbeiten, sofern es sich hierbei um eine körperlich leichte berufliche Tätigkeit handelt. Um die Heilung zu unterstützen, sollten Sie in den ersten Wochen einen speziellen BH tragen, der die Brust stabilisiert und stützt. Verzichten Sie in dieser Zeit auf körperlich anstrengende Tätigkeiten, nach etwa 6 Wochen können Sie wieder mit leichtem Sport beginnen. Für eine möglichst narbenfreie Heilung empfiehlt Dr. Schumacher den Patientinnen in seiner Praxis in Mannheim, in den sechs Monaten nach der Operation direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

In den meisten Fällen lässt sich für den Implantatwechsel der Zugangsweg der ursprünglichen Brustvergrößerung nutzen. Das heißt, der Schnitt wird in die vorhandene Narbe des ersten Eingriffs gesetzt, sodass in der Regel keine neuen Narben entstehen. Nur wenn dies nicht möglich ist (zum Beispiel bei einer gleichzeitigen Bruststraffung oder dem Wechsel auf größere Implantate) und weitere Schnitte erforderlich sind, lassen sich zusätzliche Narben nicht vermeiden.

Fachgerecht durchgeführt ist ein Implantatwechsel mit wenigen Risiken behaftet. Dennoch handelt es sich um einen operativen Eingriff, der unter Vollnarkose erfolgt und deshalb gewisse Operationsrisiken birgt. Dazu gehört unter anderem das Risiko von Schwellungen, Nachblutungen oder Infektionen. In Einzelfällen kann es - wie einer herkömmlichen Brustvergrößerung - zu Gefühlsbeeinträchtigungen im Bereich der Brustwarze kommen.

Kontakt

Plastische & Ästhetische Chirurgie in Mannheim
Dr. Lars Schumacher

Augustaanlage 22
68165 Mannheim

0621 - 863 932 63
info@dr-lars-schumacher.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9:00 - 18:00 Uhr

Standort Stuttgart

Privatpraxis auf dem Killesbeg
Am Höhenpark 4
70192 Stuttgart

0711 - 97573065
info@dr-lars-schumacher.de