Gynäkomastie OP Mannheim

Dr. med. Lars Schumacher

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie

Mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Gynäkomastie OPs

Eingehende & diskrete Beratung

Maßangepasste Behandlungskonzepte

Narbensparende Techniken

Fakten zur Gynäkomastie OP in Mannheim

Behandlungsdaueretwa 1 - 2 Stunden
BetäubungVollnarkose
Klinikaufenthaltambulant, ggf. 1 - 2 Nächte stationär
NachbehandlungKompressionsweste für 4 Wochen
Gesellschaftsfähigkeitnach ca. 1 Woche
Sportnach ca. 4 Wochen

Wenn die männliche Brust eine eher weibliche Form annimmt, sprechen wir von einer Gynäkomastie oder Verweiblichung der Brust. Die Ursachen sind meist hormoneller Art. Auch chronische Erkrankungen, Medikamente oder eine Gewichtszunahme können eine Männerbrust auslösen.

Die Gynäkomastie ist zwar gesundheitlich unbedenklich, verursacht den meisten Betroffenen aber einen hohen Leidensdruck. Hinzu kommt, dass die Männerbrust auch Symptom einer ernsthaften Erkrankung sein kann. Eine ärztliche Abklärung ist daher in jedem Fall empfehlenswert.

Für die Korrektur der Gynäkomastie stehen uns in der ästhetischen Medizin verschiedene Methoden zur Verfügung. Falls die Brustform durch eingelagertes Fettgewebe verursacht wird, behandeln wir die Gynäkomastie mittels Fettabsaugen. Eine Männerbrust mit überschüssigem Wachstum der Brustdrüse kann korrigiert werden, indem wir das überschüssige Drüsengewebe chirurgisch entfernen. Bei Bedarf wird zusätzlich eine Hautstraffung durchgeführt und die Brust neu modelliert. Das Ergebnis ist eine straffe und maskuline Silhouette, die wieder mit dem übrigen Körperbau harmoniert.

Häufig gestellte Fragen zur Gynäkomastie OP in Mannheim

Die Gynäkomastie ist ein gutartiges Wachstum des Brustdrüsengewebes beim Mann. Zusätzlich kann es zur Einlagerung von Fettgewebe im Bereich der Brust kommen. Dadurch nimmt die Brust eine weibliche Form an, was für die Betroffenen sehr belastend ist.

In der Medizin sprechen wir von einer echten Gynäkomastie, wenn das Drüsengewebe vermehrt ist. Als falsche Gynäkomastie oder Pseudogynäkomastie bezeichnen wir eine Vergrößerung der männlichen Brust durch Fetteinlagerungen. Beide Erscheinungsformen können durch eine Gynäkomastie Operation korrigiert werden.

Eine Pseudogynäkomastie, also eine Einlagerung von Fettgewebe, hängt häufig mit einer Gewichtszunahme zusammen. Bei einer echten Gynäkomastie spielen meist hormonelle Faktoren eine Rolle. So kann eine Männerbrust beispielsweise während der Pubertät auftreten, wenn der Körper große hormonelle Veränderungen durchlebt. In diesem Fall sind die Beschwerden meist nur vorübergehend.

Weitere Ursachen für eine Gynäkomastie sind hormonell wirksame Medikamente, Hormonstörungen sowie bestimmte chronische Erkrankungen (z. B. chronische Leber- oder Niereninsuffizienz). Werden die Ursachen gezielt behandelt, so bildet sich die Männerbrust häufig wieder zurück.

Wir behandeln die Gynäkomastie in Mannheim, indem wir überschüssiges Brustdrüsengewebe chirurgisch entfernen. Bei einer falschen Gynäkomastie, also einer Einlagerung von Fettgewebe, erfolgt die Behandlung durch Fettabsaugen. Die Männerbrust wird anschließend neu modelliert und gegebenenfalls gestrafft, sodass wieder eine männliche Silhouette entsteht.

Je nach Schwere des Eingriffs findet die Gynäkomastie ambulant oder im Rahmen eines kurzen stationären Aufenthaltes statt. Die OP wird immer in Vollnarkose durchgeführt. Der Chirurg setzt kurze Hautschnitte im Bereich der Brustwarzen, über die er anschließend das überschüssige Fett- oder Drüsengewebe entfernt. Bei Bedarf findet zusätzlich eine Hautstraffung statt, und die Wunden werden mit narbensparender Technik vernäht.

Im Anschluss an die Operation ist körperliche Schonung sehr wichtig. Auch sollte jeder Zug auf die Narben vermieden werden. Sie tragen in den Wochen nach der OP eine Kompressionsweste, die das Ergebnis unterstützt und zu einer optimalen Heilung beiträgt.

Der genaue Preis einer Männerbrust OP ist abhängig vom Befund und von der gewählten Behandlungsmethode. Es besteht in Einzelfällen die Möglichkeit einer Kostenübernahme durch die Krankenkasse, wenn der Patient nachweisen kann, dass ihn die Erkrankung psychisch stark einschränkt. Wir empfehlen Ihnen, sich diesbezüglich vor der geplanten OP mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung zu setzen.

Die Schmerzen nach einer Gynäkomastie Operation halten sich erfahrungsgemäß in Grenzen. Die meisten Patienten verspüren lediglich in den ersten Tagen leichte Druck- und Spannungsgefühle, die aber im Normalfall gut zu ertragen sind. Wir verschreiben Ihnen für die Zeit nach der OP auch gerne ein geeignetes Schmerzmittel.

Die chirurgische Korrektur einer Männerbrust ist generell risikoarm. In Einzelfällen kann es wie bei jeder Operation zu Komplikationen wie Entzündungen, Nachblutungen oder Wundheilungsstörungen kommen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass im Nachhinein eine leichte Asymmetrie festgestellt wird. In diesem Fall nehmen wir in Mannheim bei Bedarf noch eine Nachkorrektur vor.

Das größte Risiko besteht im erneuten Auftreten der Männerbrust, falls die auslösenden Faktoren weiter bestehen. Aus diesem Grund sollten mögliche hormonelle oder krankheitsbedingte Ursachen vor der Gynäkomastie OP fachärztlich abgeklärt werden.

Die Ergebnisse einer Gynäkomastie Operation sind dauerhaft, da überschüssiges Gewebe vollständig entfernt wird. Dennoch ist es möglich, dass die Brust erneut wächst, wenn die Ursachen nicht behandelt oder beseitigt wurden. Bei einer echten Gynäkomastie sollte daher parallel zur OP immer eine Ursachenbehandlung stattfinden.

Nach einer Korrektur mittels Fettabsaugen kann die Männerbrust erneut auftreten, wenn es zu einer erneuten Gewichtszunahme kommt. Wir empfehlen unseren Patienten daher, nach der Gynäkomastie Operation auf eine ausgewogene Ernährung und eine aktive Lebensweise zu achten.

Nach der Operation sollten Sie sich körperlich schonen und die verschriebene Kompressionsweste gewissenhaft tragen. Schwere körperliche Tätigkeiten und Sport sind in den ersten Wochen zu vermeiden. Auch auf heiße Bäder, Saunagänge und Solariumbesuche sollten Sie vorübergehend verzichten.

Die OP-Wunden werden in Mannheim regelmäßig kontrolliert, um sicherzugehen, dass die Heilung ohne Komplikationen verläuft. Für die Wund- und Narbenpflege erhalten Sie von uns vor der Operation genaue Hinweise.

Kontakt

Plastische & Ästhetische Chirurgie in Mannheim
Dr. Lars Schumacher

Augustaanlage 22
68165 Mannheim

0621 - 863 932 63
info@dr-lars-schumacher.de

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
9:00 - 18:00 Uhr